Heimatmuseum

der Gemeinde Sauerlach in Arget

Kartoffelsonntag 2015

Der Kartoffelsonntag 2015 war trotz der etwas kälteren Temperaturen ein Höhepunkt. Da sich im Gegensatz zu den Vorjahren am Morgen rasch abzeichnete, dass sich die Sonne den ganzen Sonntag nicht blicken lassen würde, fiel schnell die Entscheidung, Sitzgelegenheiten und den Standort der Argeter Jungbläser ins Haus zu verlagern. Mit der Besuchermenge, die den Tag über ins Museum strömte, wurde es in der Halle und den Gängen des Pfarrhofes des Öfteren mal eng, was aber der hervorragend Stimmung keinen Abbruch tat.
Sehr gut besucht war die anlässlich des Kartoffelsonntags neu eröffnete Dauerausstellung "Sauerlach durch die Jahrhunderte". Unsere 1. Bürgermeisterin Barbara Bogner, Fr. Löschinger und der 1. Vorsitzenden des Fördervereins Simon Kastenmüller durchschnitten um 12 Uhr das weiß-blaue Band und eröffneten damit offiziell die Dauerausstellung. An einzelnen Stationen werden prägende Entwicklungen in der Gemeindegeschichte thematisiert. Das Spektrum reicht von der Frühzeit über den geplanten, aber nicht realisierten Großflughafen im Hofoldinger Forst bis zur Zukunftsenergie Sauerlach (ZES) und der Geothermie. Die Plakate an den Wänden skizzieren kurz das Thema. In den darunterliegenden Ordnern ist vertiefendes Material enthalten.

Auch die Ausstellung von Künstler Jürgen Fiege, der Tuschzeichnungen unter dem Motto „ganz leicht, ganz gerade, ganz senkrecht" präsentierte war hervorragend besucht.

Die traditionellen Kartoffelgerichte wie Zwuller mit Kraut und Auszogne wurden bis auf den letzten Rest verkauft. Das Team in Küche, Verkauf und Geschirrlogistik erbrachte, trotz der Enge im Haus wieder Höchstleistungen. Regen Zuspruch fanden auch das Kinderprogramm im Bundwerkstadel und die Verkaufsstände für Kunsthandwerk, Wachs und Honig.

Wir danken den Argeter Burschen ganz herzlich, die wieder den Ausschank beim Fest übernommen und auch Hilfe beim Auf- und Abbau geleistet haben. Ebenso danken wir allen Sauerlacher Firmen, die mit ihren Sachspenden den Kartoffelsonntag unterstützt haben.

Das Heimatmuseum geht nach dem Kartoffelsonntag traditionell in die Winterpause. Über die Offentage und die Feste des Jahres 2016 werden wir rechtzeitig im Gemeindeblatt und unter Termine / Veranstaltungen informieren.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren